fermer la fenetre

GRATIS GEBURTSFÜHRER

Entdecke die 10 Geheimtipps
einer sanften Geburt

Geburtsführer

Geburtsritual

Geburtsritual aus Afrika

Heute möchte ich dir ein altes Geburtsritual aus einem afrikanischen Stamm erzählen, in dem jeder Mensch mit einem Seelenlied auf die Erde kommt (frei nach Alan Cohen, aus dem Buch „Wisdom of the Heart”):

Die besondere Empfängnis

In diesem Stamm ist das Geburtsdatum des Kindes nicht der Tag ist, an dem es geboren wird, auch nicht der Tag, an dem es empfangen wurde, sondern der Tag, an dem das Kind erstmals als Gedanke im Kopf seiner Mutter erschien. Und wenn eine Frau beschließt, dass sie das Kind empfangen wird, geht sie aus dem Dorf hinaus und setzt sich unter einen Baum und lauscht in sich hinein, bis sie das Lied des Kindes hören kann, das durch sie geboren werden will. Und nachdem sie das Lied des Kindes gehört hat, kehrt sie zurück zu ihrem Mann, welcher der Vater des Kindes sein wird, und lehrt auch ihm das Lied. Wenn sie sich dann lieben, um das Kind körperlich zu empfangen, dann singen sie gemeinsam das Lied des Kindes als Einladung.

Die Begrüßung des Lebens

Wenn die Mutter schwanger ist, lehrt sie auch die Hebammen und die alten Frauen des Dorfes das Lied zu singen, so dass die Menschen um sie herum während der Geburt das Lied des Kindes singen können, um es zu begrüßen. Und dann, wenn das Kind aufwächst, haben auch die anderen Dorfbewohner sein Lied gelernt. Wenn das Kind fällt und seine Knie schmerzen, schließt es jemand in die Arme und singt sein Lied dazu.

Spezielle Lebensmomente

Wann immer das Kind etwas Wunderbares tut, wenn es durch die Riten der Pubertät geht, wenn es heiratet – auch dann singen die Menschen des Dorfes sein Lied, um seine Seele zu ehren. In diesem afrikanischen Stamm gibt es noch eine weitere Gelegenheit, zu der die Dorfbewohner für das Kind singen: Wenn diese Person zu irgendeinem Zeitpunkt während seines oder ihres Lebens, ein Verbrechen begeht, wird sie in das Zentrum des Dorfes gerufen und die Menschen seiner Gemeinschaft bilden einen Kreis um sie herum. Und dann singen sie behutsam das Lied für diese Person. Der Stamm fühlt, dass sein Verhalten nicht nach Bestrafung ruft, sondern nach Liebe und nach Erinnerung an die wahre Identität seiner Seele.

Was ist ein Freund?

Ein Freund, so sagen sie, ist jemand der das Lied deiner Seele singt, wenn du es selbst vergessen hast. Diejenigen, die dich lieben, lassen sich nicht irreleiten durch Fehler, die du machst oder dunkle Bilder, die du über dich selbst hast und sogar verteidigst. Sie erinnern sich an deine Schönheit, wenn du dich hässlich fühlst, dein ganz sein, wenn du gebrochen bist, deine Unschuld, wenn du dich schuldig fühlst und wenn du durcheinander bist, erinnern sie dich deiner Aufgabe.

Der Abschied des Lebens

Und auf diese Weise geht das Kind durch sein Leben. In der Ehe singen die Partner ihre Lieder füreinander – und sie singen sie gemeinsam. Und schließlich, wenn das Kind eines Tages auf dem Sterbebett liegt, bereit, diese Welt zu verlassen, dann kommen die Dorfbewohner zusammen, und sie singen – ein letztes Mal – das Lied für diese Person.

Kennst du dein Lied?

Du bist höchstwahrscheinlich nicht in einem afrikanischen Stamm aufgewachsen, der dir in den wichtigsten Momenten deines Lebens dein Seelenlied singt, aber das Leben ist ständig bemüht, dir zu zeigen, ob du im Einklang mit dir selbst lebst oder nicht. Wenn du dich gut fühlst, steht alles was du unternimmst in Resonanz mit deinem „Lied“. Wenn du dich schlecht fühlst, schwingt es nicht mit. Letztendlich sollten wir alle unser eigenes Lied erkennen und lernen es zu singen. Vielleicht fühlst du dich leicht schwindelig im Moment? Es ist normal, so fühlen sich alle großen Sänger. Sing einfach weiter und schon bald wirst du deinen Weg finden.

Wie gefällt dir dieses afrikanische Ritual? Findet es Resonanz in dir, für dein eigenes Leben? Schreib gerne einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar